Aktuelles

Die TuS 1860 gratuliert ihrem Ehrenvorsitzenden Max Beyerlein zum 75. Geburtstag!

Posted by Andreas Wiertz (andreas) on 11.04.2010
Aktuelles >>

 Wir gratulieren unserem Ehrenvorsitzenden,

Max Beyerlein,

zum 75. Geburtstag!

 

v. l.n.r.:  Bürgermeister Georg Riedl, TuS-Beirat Harald Müller, TuS-Ehrenvorsitzender Charly Bauer, Jubilar Max Beyerlein, TuS-Vorstände Joseph Emmer u. Horst Lackner

 

 

Er ist Träger des Bundesverdienstkreuzes am Bande, ihm wurde der Goldene Ehrenring der Stadt Pfarrkirchen verliehen und er ist Ehrenvorsitzender der TuS ebenso wie des BLSV-Kreises Rottal-Inn und des BLSV-Bezirks Niederbayern: Die Rede ist von Max Beyerlein, der am Ostermontag sein 75. Lebensjahr vollendet hat.

Der in Weiden in der Oberpfalz geborene Jubilar kam als Kind ins Rottal. Als Ministrant hatte er sehr früh Verbindung zur Jugendarbeit, war Gruppenleiter bei der katholischen Jungschar und schloss sich als "Fußballnarr" schon vor über 60 Jahren der TuS 1860 Pfarrkirchen an. In der A-Klasse "Inn-Chiem", in der die TuS damals ihre Punktespiele austrug, war Beyerlein nicht nur ein gefürchteter, sondern auch ge- und beachteter Mittelstürmer.

Dank seiner Führungsqualitäten wurde Beyerlein 1975 zum TuS-Vorsitzenden gewählt. In seiner 17 Jahre währenden Amtszeit stieg die Mitgliederzahl des Vereins von 936 auf 2345 und die Zahl der Abteilungen von vier auf 18 – eine Erfolgsstory, die kaum zu wiederholen sein dürfte. In Würdigung seiner Verdienste um den Verein wurde er 1992 zum Ehrenvorsitzenden der TuS ernannt.

Dem Sport diente Max Beyerlein auch auf höherer Ebene, nämlich beim Bayerischen Landessportverband. Vor rund 40 Jahren wurde er zum stellvertretenden Vorsitzenden des BLSV-Kreises Rottal-Inn und 1987 zu dessen Vorsitzenden gewählt. Auch hier wurde er nach der letzten Neuwahl Ehrenvorsitzender. Diese Ehrung wurde Beyerlein ebenso beim BLSV-Bezirk Niederbayern zuteil, den er von 1996 bis 2008 als souveräner Vorsitzender geleitet hat.

Als Verwaltungsfachwirt war Max Beyerlein bis zu seiner Pensionierung im Jahre 1998 Leiter des Sozialamtes beim Landratsamt Pfarrkirchen. Sein berufliches Wissen und seine Erfahrung brachte er in die kommunalpolitische Arbeit ein: Von 1978 bis 2002 –also 24 Jahre lang - hatte er als CSU-Stadtrat Sitz und Stimme im Gremium, wobei er von 1990 bis 2002 stellvertretender Bürgermeister war. Im sozialen Ehrenamt ist Max Beyerlein auch heute noch tätig, gehört er doch der Vorstandschaft des Kreiscaritasverbandes an.

Verständlich, dass sich bei dieser Vita die Gratulanten die Türklinke in die Hand gaben. Weder die Vertreter des Sports und der Politik, noch die vielen Freunde und Bekannten des beliebten Geburtstagskindes ließen es sich nehmen, dem noch immer aktiven Tennisspieler für die kommenden Lebensjahre alles Gute zu wünschen! - ks

Last changed: 13.05.2010 at 16:06

Back